Sich trauen einen Podcast zu starten

sich trauen einen podcast zu starten

Die größte Hürde, die man beim Podcasting überspringen muss, ist nicht die technische Hürde.

Die größte Hürde liegt in Dir selbst. Viele Menschen trauen sich nämlich nicht, einen Podcast zu starten, weil sie Angst haben.

Angst, dass ihre Stimme blöd klingt, Angst dass die Inhalte langweilig sind, Angst vor schlechten Bewertungen und Kommentaren, Angst, dass sie ausgelacht werden, Angst davor, dass sich keiner für den Podcast interessiert.

Deshalb ist das Lager der Nicht Podcaster/innen auch viel größer als das Lager der Podcaster/innen.

Aber ist denn diese Angst berechtigt? Oder sind das nur Hirngespinnste die uns von unserem Podcast Erfolg abhalten.

Es ist immer einfacher einen Podcast nicht zu starten, als einen zu starten. Dies nennt sich auch Komfortzone. Nur nicht aus der Komfortzone heraustreten. In diesem Blog Artikel schreibe ich über dieses Thema. 

Die Frage, ob man einen Podcast starten soll, wird auch in diesem Video sehr gut behandelt und beantwortet:

Ich bin der Meinung, dass es keine persönlichere und einfachere Möglichkeit der Ansprache im Internet gibt.

Man muss nicht persönlich im Bild auftreten, kann aber doch durch die eigene Stimme sehr persönlich zu den Hörern und Hörerinnen sprechen.

Aber mit seiner Meinung und seinen Inhalten nach draußen zu gehen, ist nicht ganz einfach und verlangt auch etwas Mut.

Wenn man selbst gerne Podcasts hört, dann sollte man nicht nur Konsument bleiben, sondern ein eigenes Podcast Projekt starten. Gerade in der Podcast Welt ist Vielfalt gerne gesehen.

Die Podcast Hörer lieben es, sich Durch immer neue Optionen zu wühlen. Itunes ist da gewissermassen eine Schatztruhe, wo man immer neue Inhalte entdecken kann.

Eine Schatztruhe wird natürlich nur voll, wenn jeder auch etwas hineinlegt. Dies ist ein Beispiel für Vielfalt die Reichtum bedeutet.

Podcast Vielfalt und Podcast Reichtum.

Ein Podcast Schatz.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.