3 Möglichkeiten Atmer aus Podcast Sprachaufnahmen zu entfernen.


Atmen, Atmer, Atemgeräusche. Diese Pausen zwischen den gesprochen Worten in Podcasts können, wenn sie zu laut werden, auch manchmal ganz schön nerven.

Ich habe Euch hier jetzt einmal 3 Möglichkeiten zusammengetragen wie man mit Atemgeräuschen in Podcast Sprachaufnahmen umgehen kann.

Rausschneiden / Löschen

Man kann die Atemgeräusche einfach in seinem Audioschnittprogramm markieren und dann herausschneiden bzw. löschen.

Das ist die einfachste und schnellste Art und Weise um die Atmer aus der Sprachaufnahme entfernen.

Ich muss jedoch sagen, diese Methode ist nicht besonders elegant.

Immer wenn ein man einen Atmer herauslöscht, dann bleibt da eine Lücke.

Und diese Lücke kann unter umständen auch wieder künstlich und komisch wirken, weil man dann für kurze Zeit wiederum gar nichts hört.

Wenn man auch diese Lücke entfernt, und den gesprochenen Text so zusammenschiebt, dann verändert sich das Tempo des Podcasts.

Weil die Pausen und Atmer ja fehlen.

Kann man machen. Ist aber auch irgendwie nicht optimal.

Leiser stellen

Besser als das Löschen und rausschneiden der Atmer empfinde ich das Leiser stellen.

Dafür markiert man in der Nachbearbeitung jeden Atmer im Audiobearbeitungsprogramm und regelt die Lautstärke für den Atmer herunter.

Ich nehme Werte zwischen -6 dB (Halbierung der Lautstärke) oder -9 dB oder -12 dB.  Je nachdem wie laut die Atemgeräusche sind.

Das ist etwas aufwändig, aber die Arbeit lohnt sich, wenn man dann einen gut hörbaren Podcast hat.

Arbeit und Mühe lohnen sich immer.

Ich habe mir dafür einen Shortcut in Adobe Audition eingestellt.

Immer wenn ich auf R drücke, dann wird die letzte Aktion wiederholt.

Ich muss jetzt nur noch den ersten Atmer markieren und per Hand um -9 dB herunterziehen.

Beim nächsten Atmer markiere ich nur noch und drücke die R Taste.

So bekomme ich einen sauber bearbeiteten Podcast in dem die Atmer nicht so stark hervorstechen.

Noise Gate

Am einfachsten und elegantesten ist das Noise Gate.

Dabei werden Audio Signale, die unter einem gewissen Schwellen dB Wert liegen in der Lautstärke heruntergezogen, bzw stumm geschaltet.

Mal angenommen, das Atemgeräusch befindet sich bei einem Wert um die -21 dB, dann stellt man das am Noise Gate ein und ab diesem Wert wird heruntergeregelt.

Es kommt jeodch ganz auf das Noise Gate an, wie gut die Sache klingt.

Wenn das Noise Gate einfach ab einem Schwellenwert nur zumacht, dann klingt das genauso mittelmäßigm, wie wenn ich den Atmer herauslösche.

Besser ist es mit einer Ansprechzeit (Attacktime) einen gewissen fließenden Übergang zu schaffen.

Das ist jedoch von Programm zu Programm unterschiedlich.

Wichtig ist nur zu wissen, dass sich im Noise Gate die einfachste und schnellste Lösung für das Atmer Problem befindet.

Wie mache ich das?

Ich benutze die zweite Methode mit dem Shortcut und dem Leiser stellen.

Atmer sind wichtig für den Sprechrhythmus und das Hörgefühl.

Ein Audiobeitrag soll nicht atemlos klingen.

Atmer schneide ich zwischendurch raus. Nicht jeder Atmer muss drinnen bleiben.

die restlichen Atmer stelle ich leise und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

In Zukunft möchte ich mehr mit Noise Gates arbeiten. Suche jedoch dafür noch nach den richtigen Einstellungen.

Ich hoffe die Infos waren hilfreich für Dich.

Wenn noch Fragen sind oder Du Anmerkungen hast, dann schreibe sie gerne in die Kommentare. Ich beantworte Sie gerne!

Podcast zum Artikel

Hier lese ich Euch den Podcast Artikel vor.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.